22./23.09.22: 2. internationales Symposium des gemeinnützigen Wohnungsbaus in Zürich

Im Oktober 2019 – im Rahmen der zahlreichen Veranstaltungen zum 100-Jahr-Jubiläum von Wohnbaugenossenschaften Zürich – fand in Zürich erstmals ein internationales Symposium der Wohnbaugenossenschaften statt. Aufgrund des grossen Erfolgs der zweitägigen Veranstaltung mit Gästen von vier Kontinenten beschloss der Regionalverband, dieses Symposium in regelmässigen Abständen zu veranstalten.

Nun ist es im September 2022 wieder so weit: Unter dem Leitmotiv «Growing the movement» treffen sich Engagierte und Interessierte aus der Branche zum 2. internationalen Symposium in Zürich. Dieses Motto wird vielfältig illustriert, denn Wohnbaugenossenschaften tragen in aller Welt viel dazu bei, dass Dörfer und Städte grüner werden und mehr Lebensqualität aufweisen. Sie bieten den Menschen sicheren Wohnraum und tragen mit nachhaltigen Energielösungen der Umwelt Sorge.

Die Gäste und Referierenden kommen aus ganz Europa, Asien, Afrika und Südamerika – mit Keynotes, Inputreferaten, Paneldiskussionen, Best Practices zum Thema Nachhaltigkeit und geführten Besichtigungen bei innovativen Wohnbaugenossenschaften. Gastgeber sind Wohnbaugenossenschaften Zürich und Cooperative Housing International, tatkräftig unterstützt durch die Allgemeine Baugenossenschaft Zürich (ABZ). Die Details zum zweitägigen Programm sind jetzt auf housingsymposium.coop aufgeschaltet.

Dort finden sich auch alle Informationen zum parallel stattfindenden European Student Co-op Convening. So werden am 23. September mit Studierenden die speziellen Herausforderungen von Universitätsstädten diskutiert. Unter dem Titel «Cooperating among cooperatives: working together for more student housing» werden Ansätze für mehr studentisches Wohnen und die Möglichkeiten der Architektur, darauf positiven Einfluss zu nehmen, erörtert. Und am 24. September stehen interessante Besichtigungen auf dem Programm.

Zur Anmeldung >

Unsere Kooperationspartner